Jüdische Kulturwochen 2020




Grußwort des Vorstands der IRGW
Vorl. Veranstaltungsübersicht



Vorl. Veranstaltungsübersicht:     (Änderungen vorbehalten)


Mo, 02.11.
Rathaus

Eröffnungsveranstaltung
Vortrag Michael Wolfssohn: Die Entwicklung der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland und jüdische Diaspora in Europa seit 1945

Di, 03.11.
Haus der Heimat

Soiree
Paul Celan und Hanne und Hermann Lenz. Von und mit Luise Wunderlich und Marit Beyer

Di, 03.11.
Synagoge

Synagogenführung
mit Binah Rosenkranz

Di, 03.11.
WortKino

Vortrag
Dr. Michael Blume

Mi, 04.11.
Hospitalhof

Vortrag
Die israelfeindliche Politik der DDR. Ein Antisemitismus trotz Antifaschismus? - Kai E. Schubert (M.A.)

Do, 05.11.
Mörike-Gymnasium

Zeitzeugengespräch
mit Schülerinnen und Schülern am Mörike-Gymnasium

Do, 05.11.
Hospitalhof

Vortrag
Dr. Günter Renz: Ist Reuchlin ein Vorbild für unser Verständnis von Humanität?

Sa, 07.11.
(Mozzej Schabbat)
Hospitalhof

Klezmerkonzert
Ginzburg Dynastie

So, 08.11.
TR

Matinee
„Habe ich vergessen, Ihnen das zu erzählen?“ - Anekdoten und Witze in der jüdischen Erzählkultur mit Rabbiner Dr. h.c. Joel Berger

So, 08.11.

Stadtrundfahrt
Jüdisches Leben

So, 08.11.
Synagoge

Synagogenkonzert
Kantor Yoni Rose und Roglit Ishay (Klavier)

Mo, 09.11.
Hospitalhof

Vortrag
Prof. Dr. Michael Butter, Eva Laun: Wirre Thesen oder gefährliche Propaganda? - Verschwörungsmythen und ihre Wirkungen damals und heute

Mo, 09.11.
Hospitalhof

Vortrag
Prof. Dr. Hans-Joachim Lang: Flucht aus Stuttgart 1933

Mo, 09.11.
Synagogenplatz

Gedenken
82. Jahrestag Reichpogromnacht

Mo, 09.11.
Renitenztheater

Theater
„Empfänger unbekannt“ - Szenische Lesung

Di, 10.11.
Hospitalviertel

Quartiersführung
durch das Hospitalviertel

Di, 10.11.
Hospitalhof

Vortrag
Hellmut G. Haasis: Warum wurde Joseph Süß Oppenheimer ermordet?

Mi, 11.11.
Literaturhaus

Lesung
Eshkol Nevo - Sprecherin: Barbara Stoll; Moderation: Prof. Dr. Anat Feinberg

Do, 12.11.
Haus der Geschichte

Symposium
Dr. Joachim Hahn: "Der Neuaufbau der jüdischen Gemeinde in Stuttgart in den ersten Jahren nach 1945"
Rabbiner Dr. h.c. Joel Berger: Jüdische Gemeinde nach 1945 (Innensicht)
Kerstin Stubenvoll/Jürgen Stude: Was geschah mit den Rückkehrern aus Gurs?
Prof. Dr. Roland Müller: Jüdische DPs und der Wiederaufbau der jüdidischen Gemeinde in Stuttgart

Do, 12.11.
Restaurant Teamim

Vortrag und Essen
Judentum durch die Küchentür mit Binah Rosenkranz

Do, 12.11.
Theaterhaus T 4

Theater
Ernst Konarek und Ernst Kies: Warum lachen sie?

So, 15.11.

Literarischer Stadtspaziergang
Josef Süß Oppenheimer

So, 15.11.

Stadtrundfahrt
Jüdisches Leben

So, 15.11.

Konzert
Kammerorchester Nigun

So, 15.11.
Hospitalhof

Vortrag
Yael Adler: Judentum, Haut und Gesundheit
Moderation: Prof. Dr. Dr. h.c. Robert Jütte

N.N.
Lessing Schule

Zeitzeugengespräch


N.N.
Haus des DokuFilms & Innenstadt-Kino

Film
„Lachen um zu überleben“ aus dem Jahr 2018 von Dominik Wessely (Länge 55 Minuten, arte, Deutsches Voice-Over)

02.-15.11.
Rathaus

Gemäldeausstellung
der Seniorinnen und Senioren der IRGW - Thema: 75 Jahre Befreiung - 75 Jahre Wiedergründung

ab 11.11.
WLB Neubau

Ausstellung
„Gurs 1940. Deportation und Ermordung südwestdeutscher Juden“

N.N.
Haus der Heimat

Ausstellung
„Paul Celan“




         www.irgw.de/kulturwochen

mehr zu unseren diesjährigen Kulturwochen.










Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs K.d.ö.R. (IRGW)
Hospitalstraße 36 | D-70174 Stuttgart | www.irgw.de
T. 0711 / 228 36-0 | F. 0711 / 228 36-18