IRGW Homepage Unsere Schule
  Start Seite Unsere Schule Unsere Filiale Anmeldung Komtakt  
 

Menü:

Über uns

Lehrer der Religionsschule

Aktuelles

Bar-/Bat-Mizwa-Unterricht

Über uns

Der jüdische Religionsunterricht gilt als ordentliches Lehrfach an allen öffentlichen Schulen. Laut deutschem Schulgesetz kannst du nach der 7. Klasse wählen, ob du in den jüdischen oder christlichen (katholischen oder protestantischen) Religionsunterricht gehst oder ob du dich für das Fach Ethik entscheidest. Du musst eine Wahl treffen und wirst ab der 8. Klasse in dem gewählten Fach benotet.

Der Religionsunterricht findet für alle Schülerinnen und Schüler der IRGW von der 1. Klasse bis zum Abitur in der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs, Hospitalstrasse 36 statt. Die jüdische Gemeinde erstattet die Fahrtkosten (Hin- und Zurückfahrt). Der zweimal 45 Minuten dauernde Unterricht wird nachmittags erteilt. In den Klassen der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler Religion als mündliches Prüfungsfach wählen.

Wichtige Bestandteile des Unterrichts sind:
  • das in allen Jahrgangsstufen unterrichtete Hebräisch. Es beschäftigt sich mit der Sprache des Gebetbuches. Modernes Hebräisch, wie es heute in Israel gesprochen wird, wird ebenfalls unterrichtet.

  • jüdische Lebenshaltung, Beten, Kaschrut, Feiertage. Sie werden nicht nur unterrichtet, sondern in der Klasse erlebt.
  • jüdische Geschichte, Musik und Politik
  • Veranstaltungen werden in den Ferienkalender aufgenommen, z.B. Sukkot, Channuka, Purim, Pessach.

Alle Schülerinnen und Schüler sind regelmäßig zur Teilnahme an Schabbatprogrammen eingeladen. Im Frühling besuchen wir eine Mazza-Bäckerei und verbringen ein Wochenende im Schwarzwald oder Allgäu. Wir arbeiten eng mit dem Jugendzentrum zusammen. Bei regelmäßig stattfindenden Elternabenden können Eltern persönlich mit den Lehrern sprechen und sich informieren. Auf Wunsch stehen der Landesrabbiner und alle Lehrer zum Besprechen persönlicher Angelegenheiten der Schüler zur Verfügung.